Es gibt diverse Ursachen, warum Gebäude einstürzen können. Im Fall eines Einsturzes müssen die Rettungshunde dann schnellstmöglich vor Ort sein. Dabei erwarten die Teams verschiedene Gefahren, wie z.B. ungesicherte Trümmer, Stromkabel, offene Gasleitungen, scharfe Stahlelemente oder zersplitterte Glasscheiben.

In der Ausbildung trainieren die Hunde das sichere Begehen von Trümmern und die ständige Abrufbarkeit, aufgrund der Gefahren. Außerdem lernen die Hunde mit Ablenkungen und auch Dunkelheit umzugehen.

Bei unserer letzten Übung haben wir gemeinsam mit der Rettungshundestaffel Weser-Ems trainiert und unser Wissen ausgetauscht.

Impressionen vom Training